Pflegehinweise
 

Grobe Verschmutzungen, wie z.B. Staub, werden durch regelmässiges Ausbürsten entfernt, damit wird auch ein mattes Aussehen des Gewebes verhindert. Für die dünneren, empfindlichen Filze verwenden Sie zusätzlich einen feuchten Schwamm.
 
Waschen können Sie den Filz am Besten mit Handwäsche (bitte dabei nicht reiben und wringen) oder im Wollwaschgang (Schongang) in der Waschmaschine bei max. 30°C mit einem Wollwaschmittel. Nie Voll-, Colorwaschmittel oder Gewebeveredler verwenden. Vorsicht: bei hohen Temperaturen neigt Wolle, bzw. Filz zum Verfilzen und einlaufen.
 
Chemische Reinigung ist nicht zu empfehlen, da diese den feinen Wollfasern ihre schützende Fettschicht entzieht. Im Zweifelsfalle bei hartnäckigen Flecken berät Sie Ihre Reinigung Ihres Vertrauens.
 
Zum Trocknen wird der Filz am bestem auf ein trockenes Frotiertuch in Form gelegt, damit er bei Raumtemperatur abtrocknen kann. Die Verwendung eines Wäschetrockners ist, außer dem Anschleudern von max. 30 - 60 Sekunden, nicht möglich. Dies führt zu einer weiteren Verfilzung des Gewirkes, der Filz läuft weiter ein und verliert die Form. Ebenfalls darf keine direkte Wärmequelle, wie Heizung, Wärmestrahler, etc., eingesetzt werden. Wolle braucht Zeit zum Trocknen.
 
Wenn Sie diese Regeln beachten, haben Sie viel Freude an Ihren Produkten aus Filz.
 
Zurück
Parse Time: 0.108s